Digitalkompass

Young volunteers help senior people on the computer. Young people giving senior people introduction to internet

Der Standort Digital-Kompass in Vreden ist eine lokale Anlaufstelle in Vreden für Internetlots*innen sowie für ältere Menschen, die Unterstützung und Beratung rund um die Themen Internet, IT-Sicherheit und digitale Angebote suchen.

Das Generationenbüro des Roten Kreuzes im Kreis Borken in Vreden ist seit Februar 2021 als einer von 100 Standorten des bundesweiten Projekts Digital-Kompass aktiv und unterstützt ältere Menschen auf ihrem Weg ins Internet und in die digitale Welt.

Das Projekt Digital-Kompass arbeitet seit dem Jahr 2015 bundesweit daran, ältere Menschen zum sicheren Umgang mit dem Internet und digitalen Diensten zu befähigen. Dazu werden Engagierte, die bereits gute Erfahrungen im täglichen Umgang mit Geräten und Internet gemacht haben, darin geschult, ihr Wissen an ältere Menschen weiterzugeben.

Die Ehrenamtlichen der Computer-Gruppe im Twickler Treff, welche sich bereits seit 2011 regelmäßig mittwochs vormittags treffen, unterstützen Ratsuchende als Internetlots*innen bei Fragen zur Nutzung von Computer, Smartphone oder sozialen Medien. Die Internetlots*innen tauschen sich dabei auf Augenhöhe mit den Menschen über die Chancen und Möglichkeiten, aber auch die Risiken der Digitalisierung aus. Hierbei kann es zum Beispiel um das Videotelefonat mit Enkelkindern, aber auch um den Online-Einkauf gehen.

Nicht erst seit Beginn der Corona-Krise zeigt sich, dass viele Internet-Unerfahrene Berührungsängste mit der digitalen Welt haben. Zudem ist nicht allen der Nutzen der Mehrwert von digitaler Teilhabe – also dem Beteiligtsein an der Nutzung des Internets, digitalen Medien und modernen Technologien – bekannt oder bewusst.
Allein die oft englischsprachigen Begrifflichkeiten „online, Webseite, Homepage“ etc. können Unerfahrene überfordern. Dabei eröffnet das Internet Menschen ein umfangreiches Informations- Wissens- und Unterhaltungsangebot, aber auch vielseitige Möglichkeiten zur Kommunikation, Interaktion und Partizipation. Kontakte können gehalten und ausgebaut werden.
Den Ehrenamtlichen aus der Computergruppe, die selbst schon im (Un-)Ruhestand sind, ist dabei besonders wichtig hervorzuheben, dass „Schnell keine Hilfe ist“ und Antworten auf Fragen ganz in Ruhe zu finden sind. Erfahrungsgemäß ist es wenig sinnvoll, das Handy, welches eingerichtet werden soll z.B. Verwandten an die Hand zu geben. Spätestens bei der Anwendung alleine zuhause, stoßen Anwenderinnen dann wieder an ihre Grenzen. Daher werden digital Unerfahrene durch die Internetlots*innen im Umgang mit dem eigenen Laptop oder Smartphone angeleitet und die nötigen Arbeitsschritte im Sinne von „Lernen durch Tun“ von Ratsuchenden selber ausgeführt.
Zusätzlich besteht über leicht verständliche Broschüren des Digital Kompass, die ab sofort über das Generationenbüro im Twickler Treff bezogen werden können, die Möglichkeit, sich schon einmal in verschiedene Themen einzulesen und sich zu informieren.

Aufgrund der Corona-Situation finden Veranstaltungen wie die offene Sprechstunde, momentan in digitaler Form als Videokonferenz statt. Interessierte Bürger*innen sind eingeladen, telefonisch oder per Email Kontakt zum Generationenbüro aufzunehmen, um sich für die Teilnahme anzumelden.

Der Digital-Kompass ist ein gemeinsames Projekt der BAGSO (Bundesarbeitsgemeinschaft der Senioren-Organisationen, Deutschland sicher im Netz e. V.) sowie der Verbraucher-Initiative und wird durch das Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz gefördert. Weitere Informationen finden Sie unter

https://www.digital-kompass.de/

Das Generationenbüro in Vreden, welches durch die Deutsche Fernsehlotterie gefördert und in Trägerschaft des Roten Kreuzes im Kreis Borken ist, lädt interessierte Bürger*innen ein, sich in das Projekt einzubringen.

Gesucht werden weitere Unterstützer*innen, die sich ehrenamtlich für das Projekt engagieren möchten. Bei Interesse an einem ehrenamtlichen Engagement, aber auch an Unterstützung im Sinne des Projektes können sich Vredener*innen per Mail generationenbuero-vreden@drkborken.de  oder Telefon (02564 8864-818) melden.


Kontakt:
Edith Gewers
Koordinatorin Digital-Kompass vor Ort
Tel. 02564 8864-818
Generationenbuero-vreden@drkborken.de
Twickler Treff, Twickler Straße 6, 48691 Vreden
Offene Sprechstunde: montags 9.00 bis 11.00 Uhr und mittwochs von 10.00-12.00Uhr im Twickler Treff, donnerstags von 9.00-11.00Uhr im DRK-Ortsverein, An´t Lindeken 101, Vreden.