Zum Inhalt springen

Das Hammer Geschichten-Telefon

Das Hammer Geschichten-Telefon bringt Senior*innen Ablenkung im Corona-Alltag. Quartiersentwickler*innen aus Hamm sorgen mit dem Geschichten-Telefon für Unterhaltung mit Hilfe von Geschichten, Gedichten und anderen Textformen. Initiiert wurde das Projekt innerhalb des Konzepts „Älterwerden in Hamm. Lebenswert. Selbstbestimmt. Mittendrin.“ im Auftrag der Stadt Hamm.

Ältere Menschen fühlen sich Zuhause oftmals einsam, wenn zum Beispiel Angehörige weiter entfernt wohnen oder gesundheitliche Einschränkungen dazu führen, dass die Wohnung nicht verlassen werden kann. Bedingt durch die Corona-Pandemie wurden die Kontaktmöglichkeiten zeitweise noch weiter eingeschränkt. Mit dem Geschichtentelefon wird daher insbesondere für ältere Menschen eine neue Unterhaltungsmöglichkeit geschaffen.

Es handelt sich hierbei um eine Telefonnummer 02381 877 5111, unter der verschiedene Beiträge von Hammer Bürgerinnen und Bürgern vorgetragen werden.

Spannende Kurzgeschichten, lustige Gedichte und fröhlich stimmende Lieder, welche zum Nachdenken, Schmunzeln oder Mitsingen anregen. Die Beiträge werden bei jedem Anruf in einer willkürlichen Reihenfolge abgespielt und sind nicht nur für Hammer Bürger*innen sondern auch für Senior*innen aus anderen Städten interessant.

Sie erreichen die Homepage des Geschichtentelefons mit weiteren Informationen unter folgendem Link:

 

www.hamm.de/aelterwerden-in-hamm/geschichtentelefon