Zum Inhalt springen

„Wegweiser durch die digitale Welt für ältere Bürgerinnen und Bürger“

wieder verfügbar
Dass das Internet als Informations- und...

Weiterlesen

Aufwendungen für die „Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung“ beliefen sich 2017 kreisweit auf rund 22,4 Millionen Euro

Weiterlesen

SICHER • INFORMIERT vom 11.01.2018, Ausgabe: Sondernewsletter 01/2018

Weiterlesen

SICHER • INFORMIERT vom 04.01.2018, Ausgabe: 01/2018

Weiterlesen

Ihre Kommentare

Hanni Kühlkamp -  Gemeinsam statt einsam! Kann anbieten in geselliger Runde jeden 1.Dienstag im Monat Frühstück im Karl-Leisner-Haus,um ...
„Freiwillig für mich, für Dich, für uns“ | Vor 1 Monat 1 Woche 1512585107
Nettie Admiraal -  Hat zoviel Spaß gemacht da zu sein. Herzlichen Dank für alle die daß möglich gemacht haben.   Me&My ...
Hobbyausstellung im Kulturquadrat 2017 | Vor 2 Monaten 2 Tagen 1510755955
Christoph Hesse -  Die letzte hier veröffentlichte Pressemitteilung ist von 2012! Für die Kleidersammlung ist der 20.11. ...
KAB Oeding | Vor 2 Monaten 4 Wochen 1508573052
Maria Donner -  12. Juli Schnuppernachmittag von 15 - 17 Uhr Anmeldung erforderlich.
Wim Sikking -  Kommentar aus Winterswijk. Ich bin sehr einverstanden mit diese Punkte.
So bleiben Sie geistig fit | Vor 7 Monaten 3 Tagen 1497297163
Karl-Heinz Hollstegge -  Hallo Frau Baumann, danke für die Info. Habe die Namen in die Tabelle eingetragen. Vielleicht können ...
Historisches Foto Nr. 32 (Südlohn) | Vor 9 Monaten 1 Woche 1491504952
Christa Baumann -  Nr.9 müsste Frau Herzbeg sein und Nr.16 ihr damaliger Ehemann Herr Herzberg.Nr.11.Frau Wolf ? Hauswirtschaftslehrerin
Historisches Foto Nr. 32 (Südlohn) | Vor 9 Monaten 1 Woche 1491342511
Karl-Heinz Hollstegge -  Es darf gewittert werden. Ich hoffe, das Senioren Vreden noch länger bestand hat und wünsche dem Redaktionsteam ...
Seniorenseiten starten in Vreden | Vor 10 Monaten 4 Tagen 1489155318

Das Seniorenforum im Kreis Borken

NEU IM FORUM

Linderung bei Parkinson und MS

Senioren im Kreis Borken / Gesundheit

Wandern hält gesund

Senioren im Kreis Borken / Freizeit

Seniorenseiten im neuen Gewand

Senioren im Kreis Borken / Seniorenseiten

Veranstaltungskalender

Senioren im Kreis Borken / Freizeit

 

So heißt das Thema der Krippenausstellung, die eine Gruppe von „Treff 55 plus Kultur“ im Januar im Kloster Bardel bei Bad Bentheim besuchte. Auch...

Weiterlesen

„Wegweiser durch die digitale Welt für ältere Bürgerinnen und Bürger“

wieder verfügbar
Dass das Internet als Informations- und...

Weiterlesen

Aufwendungen für die „Grundsicherung im Alter und bei Erwerbsminderung“ beliefen sich 2017 kreisweit auf rund 22,4 Millionen Euro

Weiterlesen

Südlohn So viele Besuch hatten Cäcilia und Heinrich Icking vermutlich noch nie. Rund 300 Besucher tummelten sich am Samstag auf ihrem Hof im...

Weiterlesen

19. Januar - 19. Februar

Interkultureller Treff

26. Januar 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Wandergruppe 77

27. Januar 14:00 Uhr - 17:30 Uhr

Kniffelrunde

30. Januar 14:30 Uhr - 17:30 Uhr

Rommé

30. Januar 14:30 Uhr - 17:30 Uhr

Reha Rückenfit

30. Januar 17:15 Uhr - 18:00 Uhr

Twickler Computertreff

31. Januar 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Foto und Video AG

31. Januar 10:00 Uhr - 12:00 Uhr

Treffen der Redakteure...

31. Januar 10:15 Uhr - 12:00 Uhr

Doppelkopf

31. Januar 14:30 Uhr - 17:30 Uhr

Schach spielen

31. Januar 17:30 Uhr - 20:00 Uhr

Digitaler Spaziergang durch Vreden

Logo DRK Borken
DRK Borken

Schreiben Sie uns

 

Wir freuen uns über eine Nachricht:
senioren.vredengmailcom

Von Senioren für Senioren

"Von Senioren für Senioren" greift die Tatsache auf, dass Senioren immer noch die mit Abstand kleinste Internet-Nutzergruppe in Deutschland ist. Dabei spielt Desinteresse am Internet in den wenigsten Fällen eine Rolle, sondern vielmehr die mit Angst behaftete Hürde, das Internet zu nutzen und sich den Gefahren ohne dem nötigen Hintergrundwissen Preis zu geben.

Mit diesem Projekt des Deutschen Roten Kreuz im Kreis Borken, unterstützt durch einzelne Kommunen im Kreisgebiet, versuchen wir diese Hemmschwellen abzubauen.

Ziel des Projekt ist es, mit einer eigenen, kommunalen Seniorenseite die von Senioren für Senioren aufgebaut, weiterentwickelt und gepflegt wird, Senioren einerseits über seniorenrelevante Themen zu informieren aber andererseits auch die Hemmschwelle der Internetnutzung zu senken.

Dies kann, nach unserer Meinung, am ehesten durch eine Umsetzung von Senioren und Seniorinnen geschehen, die im kommunalen Umfeld bestenfalls gut bekannt sind.

Die damit aufgebaute Medienkompetenz im höheren Lebensalter, soll ein weiterer Baustein auf dem Weg zu einer selbstorganisierten dritten Lebensphase, auch im Sinne von aktiver Bürgerbeteiligung, sicherstellen.